Gesellschaftslehre zum Anfassen

Besuch der Ehrenburg bei Brodenbach/Mosel

Wappen EhrenburgMan kann das Thema Mittelalter in einer 7. Klasse sehr anschaulich mit Arbeitsblättern und Videobeiträgen unterrichten. Was aber bleibt bei Jugendlichen besser im Gedächtnis, als Geschichte zum Anfassen auf einer echten Burg? Erleben durften dies die Klassen 7a und 7c bei einem Besuch der Ehrenburg bei Brodenbach an der Mosel. Als das große Tor sich plötzlich öffnete und mittelalterliche Gesellen im authentischen Kostüm die Jungen und Mädchen auf eine spannende Reise in die Vergangenheit einluden, begann ein besonderes Abenteuer für die Besucher aus Hahnstätten.

Weiterlesen...

Steinzeit-Projekt

Steinzeitprojekt

FaustkeilDie Steinzeit wird in Altsteinzeit und Jungsteinzeit eingeteilt. Die Altsteinzeit begann vor ungefähr 1 Million Jahren. Die Jungsteinzeit begann vor ungefähr 10.000 Jahren. Vor etwa 150.000 Jahren gab es die ersten Menschen. Man nennt diese Menschen auch Jetztmenschen. Die Lebensbedingungen der Jetztmenschen waren ganz anders,

Weiterlesen...

Wettbewerb „Mitgedacht – mitgemacht“

Wettbewerb „Mitgedacht – mitgemacht“

Mitgedacht - mitgemachtDie Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz, hat im Jahr 2017 wieder zu einem Schüler- und Jugendwettbewerb aufgerufen.

Unter dem Motto: „Mitgedacht – mitgemacht“ standen in diesem Jahr folgende drei Themen zur Auswahl:

Weiterlesen...

Juniorwahlen zur Landtagswahl 2016 in RLP

Juniorwahlen an der Realschule plus Hahnstätten
im Rahmen des Unterrichts Gesellschaftslehre mit dem Schwerpunkt Politische Bildung

http://juniorwahl.de/tl_files/Inhalte/Bilder/Weiteres/logo_jw_klein.jpg

Die Realschule plus Hahnstätten führte in diesem Jahr wieder die Juniorwahlen für die neunten und zehnten Klassen durch. Dabei durften die Schüler und Schülerinnen vom Dienstag, 8. März 2016 bis zum Donnerstag, 10. März 2016 wie die Erwachsenen wählen.

Weiterlesen...

Zeitzeugen - Ein 68-iger erzählt

Zeitzeugen im Gesellschaftslehreunterricht - Ein 68-iger erzählt

Im Gesellschaftslehreunterricht der Klasse 10a war der ehemalige Konrektor der Realschule plus Hahnstätten, Joachim Schmidt, zu Gast. Er ist 1948 geboren und hat in den 60-iger Jahren in Wiesbaden und in Stuttgart gelebt und so viele Geschehnisse eines bewegten Jahrzehnts bewusst miterlebt.

Er erzählte den Jugendlichen anschaulich von seiner Kindheit in Mudershausen und Wiesbaden, die von einer strengen Erziehung in Elternhaus und Schule geprägt war. Supermärkte und  moderne Kommunikationsmittel gab es natürlich noch nicht, man war bei Lebensmitteln größtenteils Selbstversorger, trug gebrauchte Kleidung von älteren Geschwistern auf und ging viel zu Fuß oder fuhr mit dem Rad. Er kam häufig mit der Aartalbahn von Wiesbaden nach Zollhaus, nach Mudershausen ging es dann bei Wind und Wetter, teilweise mit schwerem Gepäck, zu Fuß.

Weiterlesen...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen sie dieser Technologie zu. Indem Sie Ihre Browsereinstellungen bearbeiten, haben Sie die Möglichkeit, Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.
Weitere Informationen Ok